Spring break!!

Hawaii war unglaublich cool!! Wir waren insgesamt 56 Schüler. Es hat trotzdem total viel Spaß gemacht und ich bin wirklich glücklich das ich die Möglichkeit hatte es zu machen. Wir waren Schnorcheln, surfen, wandern und haben viele andere Dinge gemacht. Ich bin auch überrascht gewesen das wir so viel Freizeit hatten und das wir allein rum laufen durften. 

Wir mussten leider unsere Pläne für Spring Break verschieben weil meine Gast Eltern einen Unfall mit dem quatt hatten und für eine Woche im Krankenhaus waren. Es ist aber Gott sein Dank alles wieder ok. Sie haben beide nur gebrochene Rippen. Aber die Woche war so stressig. Ich bin in ein paar Fächern eingeschlafen weil ich so müde war. 

Ich habe jetzt seit einer Woche Softball practice und es macht wirklich so viel Spaß. Ich habe auch schon die ersten blauen flecke aber das gehört mit dazu. Unser erstes Game ist in einer Woche aber da werde ich nicht dabei sein weil ich in Hawaii bin mit Belo USA. Ich freue mich schon total und bin aufgeregt wie es wird. Danach habe ich dann noch eine Woche Schule und dann fängt  spring break an und ich fliege mit meiner Gastfamilie nach Disneyland. Die Zeit vergeht einfach so schnell und ich kann es mir garnicht vorstellen das ich nur noch drei Monate hier habe und dann wieder zurück nach Deutschland muss. Ich wollte eigentlich bis zum 4. Juli hier bleiben weil ich mit meinen gastschwestern so viele Pläne hatte und meine Gastfamilie mich auch am liebsten adoptieren würde. 😂 Auf jeden Fall kann ich leider nicht länger als 14 Tage nach Schuleende hier bleiben und da meine Schule am 24.5 aufhört muss ich schon Anfang Juni nach Hause. 

Die Zeit vergeht so schnell. Nächste Woche werde ich meinen Flug zurück nach Deutschland buchen aber eigentlich will ich garnicht wieder nach Hause. Natürlich will ich meine Familie wieder sehen vorallem meinen Hund Peggy aber es gefällt mir hier so gut und ich liebe es einfach. Es ist wie mein zweites zu Hause geworden. Meine Gastfamilie überlegt schon die ganze Zeit ob es möglich wäre für mich hierzubleiben für mein senior year. Es wäre unglaublich aber es würde  natürlich nicht gehen weil ich mein Abi machen muss und meine Eltern mich zu sehr vermissen. Aber ich will aufjeden Fall wieder zurück kommen um alle zu besuchen und meine Familie hier plant auch schon ihre Reise nach Deutschland. Es ist leider nur so weit entfernt. 

Die Schule macht auch immernoch Spaß. Nächste Woche fangen die try outs für softball an und ich freue mich schon. Ich muss nur erstmal Klamotten dafür kaufen und das ist leider sehr teuer aber naja. 

Meine ersten vier Monate !!!!

Ich bin jetzt seit ungefähr vier Monaten bei meiner Gastfamilie. Die ersten zwei Wochen hatte ich ziemlich viel Heimweh, weil ich da erst realisiert habe wie weit und wie lange ich wirklich von zu Hause  entfernt bin. Aber dadurch das die Schule eine Woche nach meiner Ankunft angefangen hat bin ich seit dem die ganze Zeit beschäftigt gewesen. Ich fahre mit meiner gastschwester jeden Morgen früh um 7:25 Uhr los und die Schule fängt dann um 7:45 Uhr an. Mein Stundenplan ist eigentlich total okay ich habe  English, Histroy, Biology, Health, Advisory, Lunch, Street law, Geometry, Yearbook und dann fahre ich mit meiner Schwester wieder nach Hause. Die ersten zwei Monate von dem Schuljahr hatte ich auch noch Volleyball also 1 1/2 Stunden Training nach der Schule. Es hat wirklich mega Spaß gemacht und dadurch habe ich auch noch mehr Leute kennen gelernt.

Nächste Woche habe ich dann meine Finals und dann habe ich Ferien. Es ist einfach verrückt wie schnell die Zeit vergeht und das bald die Hälfte der Zeit schon vorbei ist. Vorallem nächstes Semester wird noch schneller  vorbei gehen. Im Januar ist dann erstmal tip off und ich bin schon total aufgeregt weil mein Jahrgang mich zur tip off princess gewählt hat. 🙂 

Ich probier  jetzt mehr zu posten hatte aber keine Zeit weil ich einfach so beschäftigt bin mit dem marshmallow business meiner Familie  und wir auch immer helfen müssen.

 

Hallo erstmal :D

Ich heiße Julia, bin 15 Jahre alt und starte am 2. August mein High School Year in die USA.
Normalerweise mag ich es eigentlich nicht Texte zu schreiben aber ich wollte trotzdem einen Blog führen um meine Erlebnisse und Erfahrungen festzuhalten und mit euch zu teilen. 🙂

Ich hab ungefähr Anfang März meine Gastfamilie bekommen. Es war so aufregend. Ich habe Monate lang davor mehrmals am Tag meine E-Mails gecheckt und war total aufgeregt, wann ich sie wohl endlich bekommen werde. An dem Tag als ich die E-Mail mit meiner Gastfamilie bekam konnte ich es einfach nicht fassen. Ich hatte mich schon damit abgefunden ,dass wohl noch ein paar Wochen oder Monate dauern könnte. Aber nach dieser E-Mail war ich überglücklich.
Und zwar komme ich nach Caldwell in Idaho. Caldwell liegt im Westen von Idaho an der Grenze zu Oregon. Meine Familie besteht aus der Gastmutter (Stacy), dem Gastvater (Russ), den 4 Kindern Tanner (21) Madalynn (19 ) Grace (16) Lauren (9) und einem Hund und einer Katze. Sie leben in einem typisch amerikanischen Haus das etwa 10 Minuten von meiner Schule entfernt ist. Neben der normalen Arbeit haben sie auch noch ein Hobby bei dem die ganze Familie mit hilft, nämlich die Herstellung von den verschiedensten Arten von Marshmallows . Diese verkaufen sie im Internet aber manchmal auch in Läden. Das heißt ich werde auch gleich bei der Produktion mit helfen.
Alles in allem freue ich mich riesig auf meine neue Familie und die ganzen neuen Eindrücke. Natürlich werde ich mich auch bemühen öfter im Blog zu schreiben  was ich neues erlebt habe und Bilder hochladen.

Hallo Welt!

Welcome to Ayusa-Intrax Austauschschüler Blogs. This is your first post. Edit or delete it, then start blogging!